Anzeige
Anzeige

Exklusiv für Abonnenten

Dieser Beitrag steht exklusiv Abonnenten des SparkassenZeitung Portals zur Verfügung.
Bitte loggen Sie sich hier ein:

Haben Sie Ihr Passwort vergessen oder benötigen Sie ein neues?
Hier anfordern

Weitere Informationen zu Produkten, Bestellmöglichkeiten mit Testzugang, Lizenzprüfung oder FAQs finden Sie im Bereich Abo-Service.
Bei Fragen nehmen Sie gern Kontakt online mit uns auf oder rufen Sie uns an:
Tel.: +49 711 782-1173.

Passwort vergessen

Geben Sie Ihre E-Mail Adresse an und erhalten Sie einen Link um Ihr Passwort zurückzusetzen.

Bitte geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse an, mit der Sie bei uns registriert sind. Nach dem Klicken auf "Absenden" bekommen Sie eine Mail mit dem Link. Klicken Sie den Link an oder kopieren Sie diesen in die Adressleiste Ihres Internetbrowsers. So werden Sie automatisch angemeldet und können Ihr Passwort ändern.

Anzeige
11. Oktober 2018 - 14:00Sparkassenmarathon in Halle

"Ein Höhepunkt im Rahmen unseres Jubiläums"

von Peter Müller

In einem Jahr, am 13. Oktober 2019, startet der 44. Deutsche Sparkassen-Marathon. Jürgen Fox, Vorstandsvorsitzender der Saalesparkasse, erklärt, was den Lauf besonders macht.

Der nächste Sparkassen-Marathon führt von Leipzig durch grüne Natur in die Altstadt von Halle (Saale). Im Bild der Marktplatz von Halle. (dpa)
DSZ: Herr Dr. Fox, in einem Jahr startet der Sparkassen-Marathon in Halle. Wie ist der Stand der Vorbereitungen?
Jürgen Fox: Die Vorbereitungen für den 44. Deutschen Sparkassen-Marathon kommen gut voran. Dabei profitieren wir von den Erfahrungen der Vorgängersparkassen und des Run e.V., dem Ausrichter des jährlich stattfindenden Mitteldeutschen Marathons. Durch die Begleitung des diesjährigen Marathons der Berliner Sparkasse haben wir vor Ort einen Eindruck einer gelungenen Umsetzung solch einer Veranstaltung erhalten.
DSZ: Die Organisation eines solchen Events ist ein Kraftakt für eine Sparkasse. Warum haben Sie sich darauf eingelassen?
Fox: Die Ausrichtung des Marathons ist für die Saalesparkasse eine Möglichkeit, der Sparkassenorganisation einen herzlichen Dank für die große Unterstützung zu sagen. Die Saalesparkasse war Anfang der 1990er-Jahre in einer schwierigen Situation. Mithilfe der Unterstützung der Sparkassenorganisation konnte diese Durststrecke überwunden werden. Deshalb haben wir nicht lange gezögert, als wir die Anfrage von einem Vertreter der Sparkassenkommission erhielten, unsere Mitarbeiter zur Unterstützung für dieses Event zu befragen. Deren Antwort war positiv. Wir möchten mit der Ausrichtung etwas zurückgeben und uns gleichzeitig als gute Gastgeber für die vielen Sportbegeisterten erweisen, die uns an diesem Laufwochenende in Halle besuchen werden.
Freut sich auf viele Sparkässler: Jürgen Fox. (Sparkasse)
DSZ: Was ist das Besondere an diesem Lauf ?
Fox: Die Saalesparkasse feiert im kommenden Jahr ihr 200-jähriges Bestehen. Die Ausrichtung des 44. Deutschen Sparkassen-Marathons ist ein Höhepunkt im Rahmen dieses Jubiläums. Auf der Marathonstrecke haben die Läufer auch die Möglichkeit, in die Geschichte einzutauchen. Auf dieser haben nämlich die Deutschen Leichtathleten 1925 den ersten Marathon ausgetragen.
Neben dieser geschichtlichen Verbundenheit sind es vor allem die abwechslungsreichen Laufstrecken, die unsere Läufer sowohl durch die schöne Altstadt im Herzen
von Halle als auch durch die grüne Natur des Saalekreises führen.
DSZ: Was wünschen Sie sich für den 13.Oktober 2019?
Fox: Wir wünschen uns für dieses Wochenende bestes Laufwetter und viele, viele gut gelaunte Sparkässler, die alle über die rote Ziellinie laufen!
Information und Anmeldung unter sparkassenmarathon-halle.de
Anzeige
 Druck-PDF herunterladen

Kommentare zum Artikel (0)